Walzenhäcksler, Messerhäcksler oder Wendelhäcksler?

Häcksler gibt es in verschiedenen Ausführungen. Gartenhäcksler unterscheiden sich nicht nur durch die Art ihres Antriebs, sondern auch durch die Konstruktionsweise der Schneidsysteme. Die meisten Geräte arbeiten mit einem Walzen- oder Messerschneidwerk. Die Wendelhäcksler sind eher selten verbaut und ähneln in den Eigenschaften sehr den Walzenhäckslern. Sie sollen hier der Vollständigkeit halber aber erwähnt werden. Die verschiedenen Bauweisen der Gartenhäcksler eignen sich für unterschiedliche Einsatzzwecke.  Daher wird im Weiteren auf die verschiedenen Vor- und Nachteile der verschiedenen Systeme eingegangen.

Walzenhäcksler

Der Walzenhäcksler arbeitet mit einem hohen Drehmoment und einer geringen Geschwindigkeit. Die Äste und Gestrüpp werden durch ein Schneid-Quetsch-System zerkleinert.

Vorteile des Walzenhäcksler

  • Häufig leiser als Messerhäcksler
  • Das Häckselgut muss in der Regel nicht nachgeschoben werden, weil es durch die Quetschbewegung automatisch eingezogen wird
  • Verstopfungen lassen sich durch Rückwärtsdrehen des Walzwerks leicht lösen
  • Geringerer Wartungsaufwand, da der Messerwechsel entfällt

Nachteile des Walzenhäcksler

  • Walzenhäcksler sind weniger geeignet für nasses Material, da dieses zu häufigen und umständlichen Verstopfungen führen kann
  • Lange Äste und Zweige können beim Häckseln zu einer Peitsche werden

Einsatzgebiete des Walzenhäcksler

Das Häckselgut des Walzenhäckslers wird sehr grob zerfasert und gequetsch und ist daher gut für das Kompostieren geeignet.

Messerhäcksler

Der Messerhäcksler mit seinem Messerschneidwerk ist die älteste Variante von Gartenhäckslern. Hierbei dreht ein Messer und schneidet mit bis zu 3000 Umdrehungen pro Minute kleine Schnipsel von den Ästen und Gestrüpp ab.

Vorteile des Messerhäcksler

  • Häufig sind diese Häcksler günstiger als die anderen Modelle. Dies trifft allerdings nicht immer zu
  • beschädigte Messer lassen sich leicht auswechseln und nachschleifen

Nachteile des Messerhäcksler

  • Subjektiv sind die Messerhäcksler tendenziell lauter als die anderen Bauweisen
  • Beim häckseln muss das Schnittmaterial immer nachgeschoben werden, da keine Sogbewegung entsteht
  • Die Messerhäcksler neigen außerdem häufiger zu Verstopfung
  • Der Wartungsaufwand ist höher

Einsatzgebiete des Messerhäcksler

Das Endprodukt eignet sich eher für das Abdecken von Beeten, als für die Kompostierung.

Wendelhäcksler

Es gibt eher weniger Geräte die ein Wendelhäcksler-Werk verwenden. Der Wendelhäcksler ist ähnlich gebaut wie ein Fleischwolf. Seine Vor- und Nachteile ähneln dem des Walzenhäckslers. Als Vorteil kann allerdings angeführt werden, dass die Je nach Gerät ein sehr leises häckseln möglich ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>